Anschippern 2019

Unser geplantes Anschippern zu unseren Vereinsfreunden nach Hemelingen muss leider abgesagt werden, hier gab es Probleme in der Terminfindung mit den WVH. Dafür hoffen wir darauf, unsere Freunde bei uns am 1. Mai oder auch zur Eröffnungsfeier der „Golden City“ begrüßen zu dürfen. Wir werden uns bestimmt gemeinsam am Steg wieder kurzfristig zu einer schönen Tages-Tour zum Anschippern verabreden.

Rücktritt des 1. Vorsitzenden

Am 06.02.2019 hat Christian Guse-Mann sein Amt als 1. Vorsitzenden überraschend niedergelegt. Das Amt des 1. Vorsitzenden wird nun von unserem Schatzmeister Michael Dunse kommissarisch bis zur Neuwahl auf unserer kommenden JHV weitergeführt.

Wir möchten in diesen Rahmen schon mal die Gelegenheit nutzen, um Christian ein großes Dankeschön für seine langjährige, aufopferungsvolle Tätigkeit als Vorsitzender zum Wohle des Vereins zu sagen. Michael freut sich, dass Christian ihm ein positives Signal zur Mithilfe bei dieser oder jener Fragestellung gegeben hat.

Auf unserer nächsten Jahreshauptversammlung haben wir gemeinsam die nicht einfache Aufgabe, unseren Vorstand wieder zu vervollständigen. Deshalb schon heute der Appell an alle: Unser Verein benötigt dringend Mitstreiter, die sich bereit erklären, aktiv in das Vorstandsgeschehen einzusteigen.

Winterliegeplatz 2018/19 – Trailer

Es stehen derzeit noch Trailer ohne Schild (Bootsname/Eigner) auf unserem Platz. Auch haben wir bisher kaum Anträge auf einen Stellplatz für den Winter vorliegen. Wir bitten darum, die Anträge bis zum 28.10.2018 beim Vorstand einzureichen und die Trailer mit einem Schild zu versehen.

Alle Trailer ohne Schild/Antrag Liegeplatz werden am 03.10.2018, wie im Sportschiper angekündigt, auf die Straße geschoben.

Schlauchboote am Steg: Änderung Hafenordnung

Die nachfolgend beschriebene Regelung für Schlauchboote bzw. Beiboote von Liegeplatzinhabern am Steg wurde vom Vorstand beschlossen:
Wer sein Schlauchboot im Wasser lassen möchte, muss dies mit einem Vorstandsmitglied absprechen, wenn das Beiboot einen potenziellen Liegeplatz für Gäste wegnimmt. Der Eigner muss das Schlauchboot sofort entfernen können, wenn Bedarf an dem Liegeplatz besteht. Es wird somit die Anwesenheit des Eigners vorausgesetzt. Bei Nichtbefolgung der Regelung wird das Schlauchboot am Steg in Rechnung gestellt. Zur Vermeidung von Problemen wird daher empfohlen, die Schlauchboote am Party-Steg festzumachen, da diese dort keinen Liegeplatz wegnehmen und niemanden stören.