Sportschipper Juni 2020

Moin liebe Mitglieder, endlich ist unser Steg im Wasser – es wurde aber auch wirklich Zeit, das wir wieder unser Steg-Leben beginnen können, wenn auch derzeit noch unter den Hygiene-Regeln, die wir überall am Steg aushängen haben und auch auf unserer Webseite veröffentlicht haben. Um deren Beachtung bitten wir dringlichst zu unser allem Schutz und zur Vermeidung von Repressalien gegenüber unserem Verein. Ihr ward alle super, eine Rekordzahl von über 40 Leuten haben bei Sonnenschein und fast zu hohen Temperaturen am Arbeitsdienst teilgenommen. Das Kran-Spektakel wurde geradezu zum Ausflugsziel für Corona-gelangweilte Zuschauer, die am Deich Platz genommen hatten. So konnten wir die Kran-Arbeiten innerhalb von 3 h anschließen. Wir freuen uns jetzt darauf, die alten und neuen Mitglieder nach und nach am Steg willkommen zu heißen. Der Liegeplan zeigt nur noch wenige Lücken und selbst am Tag der Auslagerung kamen spontan 2 Anfragen von Passanten. Da es offenbar allen auch viel Spaß gemacht hat, kündigen wir in der Hoffnung darauf, wieder viele Freiwillige zu finden hier gleich an, das wir noch weitere Dienste durchführen wollen. Terminvorschläge dazu folgen. Wir stehen in Gesprächen mit dem DLRG über einen freien Termin für die nächste Vollversammlung, die haben jedoch auch einen Rückstau abzuarbeiten und wenig freie Termine, daher konnten wir noch nichts Konkretes festlegen. Wenn das Wetter es zulässt, lassen wir es evt. einfach draußen stattfinden. Über den Termin und über die passenden Hygiene-Auflagen informieren wir euch rechtzeitig per Email und auf unserer Webseite. Wir haben spannende Neuigkeiten und Beschluss-Sachen im Zusammenhang mit dem Verbleib der Stege im Wasser im Winter, Kooperationen DLRG etc.. Doch erst mal wünschen wir allen viel Freude daran, dass die Stege und Boote endlich wieder im Wasser sind. Euer Vorstand

Sportschipper Mai 2020

Liebe Mitglieder,

trotz der am 15.4. beschlossenen Lockerung der Kontakteinschränkungen können wir euch leider zum heutigen Stand (16.04.) keine konkreten Termine für die Stegauslagerung und die nächste Vollversammlung nennen. Wir beobachten weiter die Lage und versuchen regelmäßig Informationen vom Ordnungsamt einzuholen, ob und wann eine gemeinschaftliche Aktion wie das Ausbringen der Stege an der frischen Luft möglich wird. Mal ganz abgesehen von der Frage, ob wir dann aus einem großen Kessel Erbsensuppe ausgeben sollen, dürfen bzw. wollen… Neben all den Vorschriften wollen wir auch Vorsicht walten lassen und keine unnötigen Risiken eingehen. Wir hören dazu gerne eure Meinung per Email an club@ychb.net, wie sieht es aus mit eurer eigenen Bereitschaft, wer denkt, er könne, sofern die Kontaktbeschränkungen gelockert werden, in 2-3 Wochen an einer Stegauslagerung teilnehmen, wer würde lieber einer solchen Aktion fernbleiben und hält das für zu risikobehaftet? Eventuell können wir auch mit einer kleineren Besetzung und Teams aus einem Haushalt arbeiten. Zurzeit bleibt uns nur ein „Bleibt gesund“ und schaut mal auf der Webseite vorbei, gegebenenfalls werden wir Euch dort und via Email bekannt geben, wann es wie weitergeht.

Euer Vorstand

Arbeitsdienst und Vollversammlung weiter verschoben

Liebe Mitglieder,

trotz der am 15. April beschlossenen Lockerung der Kontakteinschränkungen können wir euch leider zum heutigen Stand keine konkreten Termine für die Stegauslagerung und die nächste Vollversammlung nennen. Wir beobachten weiter die Lage und werden regelmäßig Informationen vom Ordnungsamt einholen, ob und wann eine gemeinschaftliche Aktion wie das Ausbringen der Stege an der frischen Luft möglich wird.

Mal ganz abgesehen von der Frage, ob wir dann aus einem großen Kessel Erbsensuppe ausgeben sollen, dürfen bzw. wollen… Neben all den Vorschriften wollen wir auch Vorsicht walten lassen und keine unnötigen Risiken eingehen. Wir hören dazu gerne eure Meinung per Email an club@ychb.net, wie sieht es aus mit eurer eigenen Bereitschaft, wer denkt, er könne, sofern die Kontaktbeschränkungen gelockert werden, in 2-3 Wochen an einer Stegauslagerung teilnehmen, wer würde lieber einer solchen Aktion fernbleiben und hält das für zu risikobehaftet? Eventuell können wir auch mit einer kleineren Besetzung und Teams aus einem Haushalt arbeiten.

Zurzeit bleibt uns nur ein „Bleibt gesund“ und schaut mal wieder hier auf der Webseite vorbei, gegebenenfalls werden wir Euch hier und via Email bekannt geben, wann und wie es weitergeht.

Euer Vorstand

Sportschipper Februar 2020

Liebe Mitglieder, es ist geschafft, die Tage werden schon seit einiger Zeit wieder länger und die Saison 2020 ist nun wirklich in greifbarer Nähe. Wir hoffen Eure Boote liegen startklar in den Winterlagern oder die notwendigen Arbeiten werden bald abgeschlossen sein, so dass sich der Steg zum Saisonstart schnell füllen wird. Wir erinnern zunächst noch einmal an den Termin zur Kohltour am 09.02.2020, wir treffen uns um 11:30 h auf dem Parkplatz vom Il Lago, um eine gemütliche Runde um den Unisee zu ziehen und anschließend im Il Lago einzukehren, wo wir für 13:00 h erwartet werden. Sollte sich jemand noch nicht angemeldet haben und spontan noch Interesse haben, werden wir das sicherlich noch möglich machen können, dann bitte eine Info auf dem kurzen Dienstweg. Für alle Mitglieder steht dann als nächstes die Jahreshauptversammlung am 01.03.2020 um 11 Uhr an, zu der wir Euch dann noch schriftlich einladen werden. Wie gewohnt treffen wir uns dazu im DLRG-Haus, der Vorstand wird dort neben den Berichten aus 2019 einige neue Konzepte für die Steglieger zur Abstimmung bringen. Des Weiteren stehen dieses Jahr wieder einige Ämter zur Neuwahl an. Wir bitten also wie immer um vollzähliges Erscheinen und rege Beteiligung, damit der Vorstand auch in Eurem Sinne arbeiten kann. Falls jemand noch Themen hat, die auf der Vollversammlung zur Sprache kommen sollten, bittet der Vorstand um kurze Nachricht, dann können wir diese mit auf die Liste der Tagesordnungspunkte setzen. In großer Vorfreude auf 2020 grüßt euch der Vorstand.

Sportschipper Januar 2020

Liebe Mitglieder, das neue Jahr hat begonnen und der Weihnachtsstress liegt hinter uns, ebenso ein erfolgreiches und sicher nicht immer ganz einfaches Jahr. Danke für die viele ehrenamtliche Arbeit, Euer großes Engagement und die reibungslose Zusammenarbeit wodurch unser Vereinsleben erst möglich wird. In diesem Jahr warten wieder viele Herausforderungen auf uns, die wir auf der Mitgliederversammlung 2020 mit Euch zusammen beschließen und angehen möchten. Wir wünschen uns eine rege Beteiligung, denn nur so können wir auch in Eurem Sinne arbeiten. Den Termin teilen wir euch noch rechtzeitig mit, aber es wird bestimmt im März werden. Davor können wir uns schon auf das alljährliche Kohlessen freuen: Am 9.2. werden wir um 13:00 im Restaurant „Il Lago“ am Unisee erwartet. Bitte meldet Euch bis spätestens 15.1.2020 an und teilt uns mit, ob ihr euch für Kohlteller oder á la Carte essen entscheidet. Zuvor wollen wir eine Runde um den See laufen, daher treffen wir uns um 11:30 auf dem Parkplatz des Il Lago. Wir wünschen allen, das sie gesund und munter ins neue Jahr gekommen sind und freuen uns, das die Tage nun schon wieder länger werden und die Saisonvorbereitungen bald losgehen können. Euer Vorstand

Sportschipper Dezember 2019

Nun ist die Saison wirklich zu Ende und bei Bremer Schmuddelwetter vom Feinsten werden diese Zeilen verfasst. Das Einlagern der Steganlage war zum Glück noch von schönster Herbstsonne geprägt und konnte dieses Jahr in Rekordzeit erledigt werden. Wie immer wurden wir vom Festausschuß bestens versorgt, allen Helfern und Caterern ein herzliches Dankeschön! Ein nächstes Wiedersehen planen wir für Sonntag den 15.12., um gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Dazu treffen wir uns um 15:30 h am Brill (vor Wührmann). Die Termine für Grünkohlessen und Jahreshauptversammlung kommen auch demnächst, ihr werdet rechtzeitig per Sportschipper, Mail und auf unserer Internetseite Informiert werden. Eine besinnliche Vorweihnachtszeit, schöne Feiertage, guten Rutsch und bis nächstes Jahr hier im Sportschipper sagt euer Vorstand schon mal allen, die wir auf dem Weihnachtsmarkt leider nicht wiedersehen werden.

Sportschipper November 2019

Liebe Mitglieder, mit dieser Ausgabe läuten wir das Ende der wirklich schönen Saison 2019 ein und wir hoffen, ihr habt diese ebenso genossen wie wir. Die traditionell letzte große Veranstaltung war die maritime Woche, die wir bei schönstem Wetter mit unseren vielen Gästen begangen haben – ein besonderer Gruß geht hier nach Hemelingen – hat Spaß gemacht mit Euch allen. Unsere Aufräum-Aktion auf dem Lagerplatz hat richtig Raum geschaffen und wir danken den Beteiligten für ihr großartiges Engagement. Wenn ihr dies lest sind wohl unsere Boote und die Stege bereits in den Winterlagern. Wir freuen uns also gemeinsam auf unsere winterlichen Aktivitäten wie Weihnachtsmarkt und Grünkohlessen – checkt die Internetseite und die Emailkonten – wir melden uns. Falls es Wünsche oder Vorschläge gibt, die wir in der nächsten Mitglieder-Versammlung besprechen sollen wendet euch bitte an uns, wir nehmen die Themen dann mit auf die Tagesordnung. Wir wünschen Euch allen eine gute Zeit und wir freuen uns auf unsere nächsten Treffen. Bis dahin sagen wir Ahoi, Euer Vorstand.

Sport-Schipper Oktober 2019

Liebe Mitglieder, die maritime Woche liegt nun gerade hinter uns und das Ende der Saison naht. Zusammenfassend kann man wohl sagen, das diese eine gelungene Saison war. Wir hatten viele Gäste und können auch allerhand neue Mitglieder verzeichnen. Leider ist es jedoch dem Vorstand in dieser Saison noch nicht gelungen, den geplanten Sanitär-Container zu beschaffen und aufzustellen, weil das Angebot der Stadt Bremen für uns diesbezüglich leider nicht mehr zugänglich war. Wer also seinerseits Kontakt zu solchen Containern hat, ist hier mit Vorschlägen gerne gesehen, viele Ohren hören bekanntlich mehr. Leider hat sich auch für unser Vorhaben, einen Teil des Steges über die Wintermonate im Wasser belassen zu können, nach anfänglicher Euphorie die Gewissheit eingestellt, dass es innerhalb dieser Saison schwierig ist, die Vorgaben des WSA zu erfüllen. Der Vorstand arbeitet aber weiterhin an diesen Aufgaben und hofft, über den Winter den Umsetzungen näher zu kommen. Desweiteren haben wir für die nächste Jahreshauptversammlung verschiedene Vorschläge für eine veränderte Preisstruktur entwickelt, die wir mit Euch zur Abstimmung bringen wollen. Damit möchten wir ab der kommenden Saison kleineren, offenen Booten und somit Anglern und jungen Leuten ein attraktives Angebot machen.
Wie immer im Herbst wird nun wieder die Steganlage eingelagert, dazu sind unbedingt alle Boote bis zum 23.10.2019 vom Steg zu entfernen. Der für Steglieger verpflichtende Arbeitsdienst ist am 26.10.2019 um 10:30 h zur Stegeinlagerung. Wir treffen uns wie immer pünktlich auf unserem Lagerplatz am Wendekreis. Wir bauen fest auf eure Unterstützung, sollte jemand verhindert sein, möge er bitte rechtzeitig Rücksprache mit dem Vorstand nehmen und am besten für Ersatz sorgen. Alternativ besteht die Möglichkeit, nach Anmeldung am 25.10.2019 in einem kleinen Team an den vorbereitenden Arbeiten teilzunehmen. Interessenten melden sich bitte vorher entsprechend beim Vorstand. Wie immer wird nach getaner Arbeit mit Getränken, Suppe und Würstchen für das leibliche Wohl durch unserem tollen Festausschuss gesorgt werden. Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und unseren Bootsfreunden noch einen schönen spätsommerlichen Saisonausklang. Euer Vorstand.

Sport-Schipper September 2019

Da die Urlaubszeit in vollem Gange ist kommen dieses Mal nur ein paar Termine und Infos zu den kommenden Events: Vom 14.-22. September findet in Bremen wieder die Maritime Woche statt, die wie gewohnt mit der großen Schiffsparade am 21. und der Lampionfahrt am 22. endet. Direkt vor der Lampionfahrt am Freitag Abend und im Anschluss an die Bootsparade am Samstag wollen wir wieder zusammen mit unseren Gästen feiern. Es gibt Fassbier, Würstchen vom Grill und Salate. Alle neuen wie alten Mitglieder sind aufgerufen, wieder zahlreich teilnehmen. Die Veranstaltung war in den vergangenen Jahren immer sehr schön und ist ein netter Höhepunkt der nicht mehr langen Boot-Saison. Noch einmal die kurze Erinnerung, da viele Gäste erwartet werden, hängt bitte Fender auf der Wasserseite raus, wenn ihr es gestattet, dass bei Euch im Päckchen angelegt werden darf. Für den 28.9. hat sich eine Gästegruppe mit 5-10 Booten angemeldet, genaueres erfahren wir sicher noch, wenn der Zeitpunkt näher rückt, ggf. mal auf unserer Webseite nachschauen. Der Arbeitsdienst am 17.und 18.8 steht bei Redaktionsschluss leider noch bevor, so dass wir leider noch nicht über dessen Erfolg berichten können. Wir hoffen jetzt aber schon auf einen erfolgreich aufgeräumten Winterlagerplatz! Wir freuen uns, dass bald wieder alle Mitglieder am Steg eintrudeln und wir bei einer Grillrunde unsere Urlaubsgeschichten austauschen können. Über Vorschläge zu einer gemeinsamen Ausfahrt würden wir uns auch freuen – wer hat Ideen oder Wünsche? Euer Vorstand

Sport-Schipper August 2019

Ahoi liebe Mitglieder,

die Saison hat ja unlängst begonnen und Ihr habt bestimmt unsere letzten beiden Beiträge vermisst. Welcher Fehler dazu geführt hat, dass unser Beitrag für letzten Monat nicht erschienen ist, hat sich uns leider nicht erschlossen. Wie dem auch sei, die Informationen sind zwar jetzt schon überholt, trotzdem wollen wir Euch die Erinnerung an die bisherigen Höhepunkte nicht vorenthalten, daher also nun ein Quartalsbericht:

Obwohl der Monat Mai mit durchwachsenem Wetter begonnen hat, kann man unser Stegfest absolut als Erfolg bezeichnen. Durch viele helfende Hände und leckere Beiträge zu Salat und Kuchen-Büfett konnten wir den ganzen Tag fröhlich schlemmen und plaudern.

Ein weiteres Highlight des Monats war die Eröffnungsfeier des Golden City am Lankenauer Höft. Die Feier begann mit einer Schiffs-Choreografie aus ca. 15 Booten an der auch einige Vereinsmitglieder beteiligt waren. Auch hier riss der Himmel erst in letzter Minute auf und unterstrich das Spektakel mit dramatischen Wolkenformationen. Bilder und Filmclips gibt es unter www.goldencity-bremen.de oder bei buten un binnen in der Mediathek.

Das Jahr hat uns bisher neben schönem Wetter einige neue und auch bekannte Gesichter und Boote an den Steg gebracht, die wir hiermit herzlich willkommen heißen möchten.

Wir wünschen uns nun eine gelungene Saison mit Euch allen, was ja im Prinzip schon tagtäglich in Erfüllung geht. Bei bestem Wetter waren wir bereits mehrfach ausgebucht, was aber keinen daran hindern soll, uns zu besuchen, irgendwas geht immer! In diesem Sinne ein Aufruf an unsere Steglieger, wer erlauben möchte, das an seinem Schiff längsseits festgemacht werden darf, möge doch bitte Fender an die Wasserseite hängen als Zeichen für unsere Gäste, auch wenn wir bedingt durch die Urlaubszeit für unsere Gäste gerade ausreichend Platz haben.
Mittlerweile sind viele kleine Arbeiten am Steg nebenher von den Mitgliedern erledigt worden, so tropfen jetzt keine Wasserleitungen mehr, einige Lampen wurden ausgetauscht und kleinere Reparaturen durchgeführt und last but not least: Die Hafenbude hat eine positive Veränderung erfahren, Jens und Michael haben für den Austausch einiger Möbelstücke gesorgt und Jens hat unsere Hafenbude mit fließendem Wasser versorgt – ein Hoch auf die Zivilisation und ein Traum in Gelsenkirchener Barock! ;-))

Hoffentlich beschleunigen diese Nachrichten die Arbeiten an den noch auf dem Trockenen liegenden Boote, damit unsere Runden am Grill bald wieder vollzählig sind.

Die Boote „Wind“ und „Taessy“ sind verkauft worden und werden uns demnächst verlassen, ihre Besitzer jedoch bleiben uns mit ihren neuen Booten erhalten, auf die noch gespannt gewartet wird.

Der nächste Arbeitsdienst steht an, wir werden nach dem 16.8. den Lagerplatz aufräumen und jäten, genauere Angaben findet ihr demnächst auf unserer Webseite. Alle, die auf dem Platz private Sachen lagern, haben diese unbedingt bis dahin zu entfernen. Ebenso sind alle Anhänger bis zu diesem Termin mit Namen und Telefonnr. zu kennzeichnen!

Ansonsten wünschen wir unseren zahlreichen Urlaubern immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel, das Wetter lässt ja gerade etwas zu wünschen übrig, so dass wir für alle unterwegs und in Bremen auf Besserung hoffen.

Auf bald bei uns am Steg, Euer Vorstand